Messner Mountain Movie

Übersicht
Ama Dablam

Ama Dablam – Der heilige Berg

Aus dem religiösen Selbstverständnis der Einheimischen heraus, war eine Besteigung des 6.814 Meter hohen Ama Dablam - dem „Matterhorn Nepals“ - ein Sakrileg. 1961 besteigen dennoch ein Neuseeländer, ein US-Amerikaner und ein Brite die Amadablam und sorgen für großen Unmut in der Region. 1979 überrollt eine Eislawine vier Alpinisten. Unter ihnen ist Peter Hillary, Sohn von Sir Edmund Hillary. Die Eismassen töten einen und verletzt die anderen drei schwer. Reinhold Messner, der gemeinsam mit Oswald Ölz, Wolfgang Nairz, Horst Bergmann und Horst Fankhauser dieses Unglück vom Basislager aus beobachtete, organisiert unmittelbar danach eine Rettungsaktion unter lebensbedrohlichen Bedingungen. Noch heute sprechen die Sherpas davon, dass dieses Unglück eine Rache der Götter war, weil 1961 der heilige Berg unerlaubt von Mitgliedern der Expedition von Sir Edmund Hillary bestiegen wurde.


Ama Dablam – Der heilige Berg